Lachenmann Art

Katrin Kampmann

KatKatrin Kampmann, Baltoro, 2021, Tusche, Acyrl unf Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm
Katrin Kampmann, Alpirismus III, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, 4 Bildteile, shaped canvas, 190 x 260 cm
Katrin Kampmann, Graukogel, 2016, Tusche und Acryl auf Leinwand, 24 x 30 cm.
Katrin Kampmann, Flimmerblitz, 2021, Tusche, Acryl und Öl auf Leiwand, 140x10cm
Katrin Kampmann, Beware of weatherchange, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, 180x108 cm
Katrin Kampmann, Gletscherbruch, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, Diyptchon 57x77cm, 56x49cm und 53x37cm, shaped canvas
Katrin Kampmann, Graukogel, 2016, Tusche und Acryl auf Leinwand, 24 x 30 cm
Katrin Kampmann, Herzerlsee, 2021, Tusche, Acryl und Öl auf Leinwand, 41x36cm, shaped canvas
Katrin Kampmann, Hochvogel, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, 54x71cm, shaped canvas
Katrin Kampmann, Rainbow in disorder, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, 27x36,5cm, shaped canvas
Katrin Kampmann, Alpirismus IV, 2021, Tusche und Acryl auf Leinwand, 110 x 108 cm
Katrin Kampmann, Schneefenster, 2021, Tusche, Acryl und Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm.
Katrin Kampmann, edelweiß, 2016, Tusche und Acryl auf Leinwand, 30 x 24 cm.
Katrin Kampmann, Tourismusbüro Infoportal, 2011, Tusche, Acryl und Öl auf Leinwand, 30 x 30 cm.
Katrin Kampmann, Strike a Pose, 2011, Tusche, Acryl und Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm.
Katrin Kampmann, Volcano Lover, 2021, Tusche Acryl und Öl auf LW, 21x26cm, shaped canvas.
Katrin Kampmann, Zur halben Nacht, 2014, Aquarell und Frottage auf Büttenpapier, 36 x 51 cm.
Katrin Kampmann, Till sunbeams find you, 2019, Tusche, Acryl, Linodruck auf Leinwand, 25 x 30 cm
Katrin Kampmann, Light me up #4, 2020, Tusche, Acryl und Linoldruck auf Leinwand, 31 cm; 30 DM
Katrin Kampmann, Light me up #5, 2020, Tusche, Acryl und Linoldruck auf Leinwand, 31 cm; 30 DM.
Katrin Kampmann, Light me up #6, 2020, Tusche, Acryl und Linoldruck auf Leinwand, 21 cm; 20 DM.

Katrin Kampmann lives and works in Berlin, Germany

born in 1979 in Bonn, Germany

Solo Exhibitions

Group Exhibitions


Education

2001 – 2005    Studies under Prof. K.H. Hödicke at the University of the Arts, Berlin, DE

2006    Master student year under Prof. K.H. Hödicke at the University of the Arts, Berlin, DE

Museums, public and private collections

Sammlung Wemhöner, Herford, DE

Deichtorhallen, Hamburg, DE

Sammlung Grothe, Duisburg, DE

Sammlung de Knecht, Salzburg, AT

Sammlung Ingrid Roosen-Trinks, Hamburg, DE

Sammlung Sperling, Mainburg, DE

Sammlung Jutta und Manfred Heinrich, Maulbronn, DE

Sammlung Kunsthaus Taunusstein, Taunusstein, DE

Vitesse Collection, Berlin, DE

Sammlung Stiftung Guenther Benedict, Wien, AT

Solo Exhibitions (Selection)

2022    Alpirismus reloaded, Lachenmann Art Frankfurt, DE

2021    Alpirismus, Lachenmann Art Konstanz, DE

2021    Sommer Frische Kunst, Kraftwerk Bad Gastein, kuratiert von Andrea von Goetz und Schwanenflies, Bad Gastein, AT

2020   Odyssee - A journey it must be., Rosenhang Museum, Weilburg, DE

2019    Seduce Me Once Again, Schreyger’s Kunstpalast, Berlin, DE

2018    Wir sind die Roboter, Galerie Lukas Feichtner, Wien, AT

2017    Ferien vom Über-Ich, Kunstraum Nestroyhof in Kooperation mit der Stiftung Günther Benedict, Wien, AT

2016    Die Wanderausstellung, Sommer Frische Kunst, Bad Gastein, AT

2016    Cut In, Corner Window Gallery, Auckland, NZ

2015    Exit Paradise, Galerie Cornelissen, Wiesbaden, DE

2014    Sündenfall in 10, 9, 8..., Bullhound AG, Berlin, DE

2013    Zeitreisen leicht gemacht, Galerie Cornelissen, Wiesbaden, DE

2012    Farbe im Reflex, Galerie Cornelissen, Wiesbaden, DE

2011     Goodbye Tomorrow, Garboushian Gallery, Beverly Hills, US

2011     Die Wanderausstellung, Die Wiener Artfoundation, Wien, AT

2010    Sucheinstellungen, Richard Raymond Projects, München, DE

2010    Jeder Blitz ist anders., Dorothea Konwiarz Stiftung, Berlin, DE

2010    als gäbe es kein morgen, Kunsthalle Dresden, Dresden, DE

2009   Abschied von gestern, Kunstbetrieb 7, Ludwigsburg, DE

2009   Die einfache Explosion, schultz contemporary, Berlin, DE

2008   Wenn Tag und Nacht dasselbe ist, Michael Schultz Gallery, Seoul, KR

2008   Mein Vogel ist bunt, Studio d`Arte Cannaviello, Mailand, IT

2007    Nacht der Entscheidung, schultz contemporary, Berlin, DE

Group Exhibitions (Selection)

2022   +1, Lachenmann Art, Frankfurt, DE 

2022   Comfy with Sonic Speed, Lachenmann Art, Frankfurt, DE

2022   Crossover - Sommerausstellung, GPLcontemporary, Wien, AT

2022   Gut Leben, St. Marienkirche, Frankfurt an der Oder, DE

2022   Intersection, Lachenmann Art, Konstanz, DE

2022   Printemps, Lachenmann Art, Frankfurt, DE

2022   twenty.thousand.volts., Lachenmann Art, Frankfurt, DE

2020   Was du nicht siehst , Sparkasse Märkisch-Oderland, Strausberg, DE

2020   Fifty/fifty. The Matter Of Duality., Paul-Fleischmann-Haus, Berlin, DE

2019    ...aller Welt Enden... , St. Marienkirche, Frankfurt a. d. O., DE

2018    Paperwork, CODEX, Berlin, DE

2018    Kleist und die Religion, Kleist-Museum, Frankfurt a. d. O., DE

2018    Luther und Babylon/Kleist und die Religion, Kunsthaus Frankenthal, Frankenthal, DE

2017    Höhenrausch II, Collectors Room, Hamburg, DE

2017    Energiefelder, Kunsthaus Taunusstein, Taunusstein, DE

2016    CART, RAE, Art Farm, Fehrbellin, DE

2016    Elevation, Kunstverein KISS, Schloß Untergröningen, Abtsgmünd-Untergröningen, DE

2016    Glückliche Fügung“, Kunsthaus Taunusstein, Taunusstein, DE

2015    Glück, Vitrine-FN, Friedrichshafen, DE

2015    On Site in 16 Cities, Create Or Die, Exhibition Space, Sydney, AU

2015    RAE - Works In White, Schau Fenster, Berlin, DE

2015    Alptraum, Visual Voice Gallery, Montreal, CA

2015    On site in 17 cities, at Ceri, Berlin Collective, New York City, US

2015    Natur I., Vitrine-FN, Friedrichshafen, DE

2015    Alptraum, Salon de Lirio, Goa, IN

2014    Bring The Darling, Kreuzberg Pavillon, Berlin, DE

2014    Schaukampf, Atelierhof Kreuzberg, Berlin, DE

2014    Halløween, The Idling Gallery, Berlin, DE

2014    Sommerfreuden, Vitrine-FN, Friedrichshafen, DE

2014    Eva und Adam - Malerei, Zeichnungen, Skulpturen und Objekte, St. Marienkirche, Frankfurt a. d. O., DE

2013    Alptraum, UGM, Umetnostna galerija Maribor, Maribor, SI

2013    Glamour und Carnevaleskes, Vitrine-FN, Friedrichshafen, DE

2013    Works on Paper, The Vitesse Collection, Berlin, DE

2013    Overload, Garboushian Gallery Beverly Hills, US

2012    Kunst ist Vielfalt - 32 Galerien präsentieren 32 Künstler, Landesausstellung Hessen, Rheinland-Pfalz, DE

2012    Goldene Zeiten, Galerie Cornelissen, Wiesbaden, DE

2012    Lost in a dream, Snake Pit Galerie, Auckland, NZ  

2012    Die Dinge des Lebens,  Gängeviertel, Hamburg, DE 

2012    Gute Karten - 2012, Karl Hofer Gesellschaft, Haus am Kleistpark, Berlin, DE

2011     Für Hunde in der Zentralgrube, Kunsthalle M3, Berlin, DE

2011     Shelf Life, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin, DE

2011     Monte Verità, Kunstverein Montez, Frankfurt a. M., DE

2011     3Generationen, Galerie Berennecke, Berlin, Düsseldorf, DE

2010    Peekaboo, Contemporary Art Space Salzburg, Salzburg, AT

2010    34 zu Kleist, Marienkirche, Frankfurt, DE

2009   Phantomschaltung, Fernmeldeamt Mitte, Berlin, DE

2009   The Forgotten Bar, Galerie im Regierungsviertel, Berlin, DE

2009   Gemeinsam in Bewegung – Zeitgenössische Kunst aus Deutschland und China, Museum of Art, Wuhan, CN

2009   Bienal de Cerveira, Cerveira, PT

2009   Der Mops im Rettungsring und andere Tiere, Frankfurter Kunstkabinett, Frankfurt a. M., DE

2008    Generationen – Zwanzig deutsche Jahre, Kunsthalle Brennabor, Brandenburg, DE

2008    Neo-anachronism, Por Amor à Arte Galeria, Porto, PT

2008    30 gegen 3 000 000 - Skulptur und Malerei aus Berlin, Kunstverein Schloß Holte Stukenbrock, DE

2008    Close Up, Por Amor à Arte Galeria, Porto, PT

2008    Experiment after, Michael Schultz Gallery, Seoul, KR

2007    Auf dem Weg ins Licht, Sammlung de Knecht, Kunsthalle Rostock, DE

2007    Countdown – Meisterschülerpreis der UdK 2006, Galerie Michael Schultz, Berlin, DE

2006    Salzmond, Kunstraum Klosterkirche, Traunstein, DE

2006    Dick aufgetragen, Galerie Helmut Leger, München, DE

2006    Menschenkinder, Schilling Contemporary, Stuttgart, DE

2005    1 • 2• 3 • 4 Junge Kunst aus Berlin, Thomas Levy Galerie, Hamburg, DE

2005    Touché [1974-2005] Klasse Hödicke, Universität der Künste, Berlin, DE

2005    Subjektive Obsessionen, Sondershow der Art Frankfurt, Frankfurt a. M., DE

2004    Graphikpodium 4, Verein der Grafikfreunde e.V. Berlin, Berlin, DE

2004    Identität im digitalen Zeitalter, Künstlerhaus Bethanien, Berlin, DE

2004    Pixel Park, Berlin, DE

2003    Until now, Artfacts, Bonn, DE

2003    Druck-Art, Haus am Kleistpark, Berlin, DE

2003    Klasse Hödicke, Universität der Künste, Berlin, DE

    Katrin Kampmann entführt uns in ihren farbintensiven, bunten Gemälden in die Imagination einer eigenen Welt. Dabei leben die Arbeiten von einem ausgewogenen Spiel zwischen Abstraktion und Figuration, welches uns als Betrachtende herausfordert, die eigene Fanatsie Teil der Bildgestaltung werden zu lassen. Leicht und fließend ergießen sich die dünnflüssigen Farben auf der Bildoberfläche und werden von der Künstlerin in neue Bahnen gelenkt.

    Katrin Kampmann beweist sich durch ihre einmalige Maltechnik und den Prozess einer neuartigen Bildfindung.

    In ihren Werken schafft Katrin Kampmann farbenfrohe, knallige Welten. Dabei beschäftigt sie sich mit sogenannten Gegenrealitäten, in denen alltägliche Motive durch den einzigartigen Umgang mit Farbe höchst surreal erscheinen. Ihre komplexe Arbeitsweise verbindet Zufall und Kontrolle, indem sie flüssige Farben auf der Oberfläche ineinanderlaufen und über das Bild strömen lässt, wobei sie durch malerisches Collagieren die durchdachte, kontrollierte Technik beweist. Die Formen, welche sich neben Farbströmen auch durch Farbklekse und Pinselstriche zu figurativen Momenten etabliert, erschließen somit nach und nach das Bildsujet. Katrin Kampmanns dynamischer Herstellungsprozess verfestigt sich weiter durch den Einsatz des Linoldrucks, bei welchen sie mehrere Flächen übereinanderlegt und somit ein regelrechtes Vibrieren der Bildfläche hervorruft. Sowohl die bunte Fantasie der Künstlerin als auch unsere eigene, angeregt durch das flimmernde Sehen, schreiben sich in ihre Arbeiten ein und spielen mit einem Dualismus von realitätsnaher Erfahrung und surrealer Bildwelt. Wiederholt zeigt Katrin Kampmann dabei auch ihr Interesse und die innerbildlichen Referenzen zu Film und Literatur, insbesondere zu Science-Fiction. Ihre Werke wecken neue Assoziationen, bieten Raum für eigene Erkenntnisse und beflügeln durch ihre farbintensive Lebensfreude, die dabei jedoch stets mit einer Prise Ironie gepaart werden.

    Katrin Kampmann wurde 1979 in Bonn geboren. Seit 2000 lebt und arbeitet sie in Berlin. Von 2001 bis 2006 studierte sie Malerei an der Universität der Künste in Berlin. Nach ihrem Meisterschüler-Abschluss bei Prof. K.H. Hödicke im Jahr 2006 gewann sie den Meisterschülerpreis. Seither wurden ihre Arbeiten, sowohl deutschlandweit als auch weltweit, in zahlreichen Einzelausstellungen gezeigt. 2010 gewann sie das Dorothea Konwiarz Stipendium und war 2011 Finalistin des Phönix Kunstpreises. Kampmanns Arbeiten sind in bekannten musealen, sowie privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten und wurden unter anderem in der Kunsthalle Dresden sowie der Kunsthalle Rostock ausgestellt. 

    In her colour-intensive, brightly coloured paintings, Katrin Kampmann takes us into the imagination of a world of our own. The works draw their life from an ballanced interplay between abstraction and figuration, which challenges us as viewers to let our own fantasies become part of the composition of the picture. Light and flowing, the thin colours pour onto the surface of the painting and are guided by the artist into new directions.

    Katrin Kampmann proves herself through her unique painting technique and the process of finding a new kind of imagery. 

    In her works, Katrin Kampmann creates colourful, brightly coloured worlds. In doing so, she deals with so-called counter-realities, in which everyday motifs appear highly surreal through the unique use of colour. Her complex working method combines chance and control, allowing fluid colours to run into each other on the surface and flow across the painting, demonstrating thoughtful, controlled technique through painterly collage. The forms, which in addition to streams of colour also establish figurative moments through colour blots and brushstrokes, thus gradually open up the subject of the painting. Katrin Kampmann's dynamic production process is further consolidated by the use of linoleum printing, in which she superimposes several surfaces and thus creates a veritable vibration of the picture surface. Both the artist's own colourful imagination and our own, stimulated by flickering vision, inscribe themselves in her works, playing with a dualism of reality-based experience and surreal imagery. Repeatedly, Katrin Kampmann also shows her interest in and inner pictorial references to film and literature, especially science fiction. Her works awaken new associations, offer room for her own insights and inspire with their colourful vitality, which is, however, always paired with a pinch of irony.

    Katrin Kampmann was born in Bonn in 1979. She has lived and worked in Berlin since 2000. From 2001 to 2006 she studied painting at the University of the Arts in Berlin. After graduating as a master student with Prof. K.H. Hödicke in 2006, she won the master student prize. Since then, her work has been shown in numerous solo exhibitions, both throughout Germany and worldwide. In 2010 she won the Dorothea Konwiarz Scholarship and was a finalist for the Phoenix Art Prize in 2011. Kampmann's works are represented in well-known in museums, as well as in private and public collections, and have been exhibited at the Kunsthalle Dresden and the Kunsthalle Rostock, among others.

    ↑ Back to top ↑

    Lachenmann Art Konstanz

    Brauneggerstraße 60
    78462 Konstanz

    +49 7531 369 1371

    Öffnungszeiten
    Di —Sa 11—18h
    + nach Vereinbarung

    konstanz@lachenmann-art.com

    Lachenmann Art Frankfurt

    Hinter der Schönen Aussicht 9

    60311 Frankfurt am Main

    +49 69 7689 1811

    Öffnungszeiten
    Do—Sa 11—18h
    + nach Vereinbarung

    frankfurt@lachenmann-art.com

    Follow us on

    Facebook Lachenmann Art
    Instagram Lachenmann Art