Lachenmann Art

David Lehmann

David Lehmann, Das Wunder Der Natur, 2022, Dispersion und Öl auf Hanf, 145x100cm
David Lehmann, Die Erkenntnis, 2022, Dispersion und Öl auf Hanf, 100x70cm
David Lehmann, Liebe, 2022, Dispersion und Öl auf Hanf,  140x95cm
David Lehmann, Das Schaupiel, 2022, Dispersion und Öl auf Leinwand, 160x200cm
David Lehmann, Voyeur Rouge, 2022, Dispersion und Öl auf Leinwand, 40x40cm
Install View ›Comfy with Sonic Speed‹ @ Lachenmann Art Frankfurt

David Lehmann lives and works in Cottbus

born in 1987 in Luckau, Germany

Group Exhibitions


Education

2009 Study of Fine Arts at the University of the Arts Berlin, Germany

2014 Master student with Valérie Favre

 

Awards and Scholarships

2013 Young Talent Award for Visual Arts of the Ministry of Science, Research and Culture of the State of Brandenburg (MWFK) ›Regina Pistor Prize 2013‹

2014 Special scholarship 'Kleist and his pictorial worlds

2016 Istanbul Fellowship of the MWFK in cooperation with the Brandenburg Association of Visual Artists e.V.

2017 Nominated for the ›Art Award of the Haus am Kleistpark 2017‹

2017 Nominated for the 'Bloom Award by Warsteiner 2017

2018 Nominated for the ›Losito Art Award 2018‹

 

Collections

Brandenburg State Museum of Modern Art (Cottbus)

Kleist Museum Frankfurt/Oder, Museum Kunstsammlung Lausitz (Senftenberg)

Solo Exhibitions (Selection)

2021   Puzzling Astonishment, CHOI&LAGER, Seoul

2017   Keep Talking Traumfänger, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Potsdam

2016   Makula, Foyer der Ostdeutschen Sprakassenstiftung, Berlin

2016    Menschen sind Teufel und leben im Kino, Kunstmuseum Dieselkraft, Cottbus

2015   Je suis le cinéma pluraliste!, Burg Beeskow, Brandenburg

2015    PARERGA UND EXIL, Galerie Fango, Cottbus

2014   Regina Pistor-Preis, Udk, Berlin

2014    Tiefenrausch, Kulturhaus der BASF, Schwarzheide

Group Exhibitions (Selection)

2022  Berlin meets Seoul–Menschsein / Being Human, CHOI&CHOI Gallery (November 22),

2022  Bermel von Lucburg Gallery (März 2022), Seoul, Berlin

2022  Comfy with Sonic Speed, Lachenmann Art, Frankfurt EG

2022  FLIOWER, CHOI&CHOI Gallery, Seoul

2022  Intersection, Lachenmann Art, Konstanz

2022  Projekt 105, New Figurations, New York

2021   ANDERE ZEIT, irgendwann, CHOI&LAGER Gallery, Köln

2021   Minibar, Galerie Oel-Früh, Hamburg

2021   Morgen ist heute vorbei, Feinkunst Krüger, Hamburg

2020  Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, Deichtorhallen, Hamburg

2019   InterINTIMES_AutoPORTRAIT, Lachenmann Art, Frankfurt

2019   Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, Museum Wiesbaden, Wiesbaden

2019   Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz

2019   Jetzt! Junge Malerei in Deutschland, Kunstmuseum Bonn, Bonn

2018   10 Jahre Regina Pistor-Preis, UdK, Berlin

2018   Losito Kunstpreis 2018, Stiftung Starke, Berlin

2017   Capriccio-Kunstpreis des Haus am Kleistpark 2017, Haus am Kleistpark, Berlin

2017   Scheinwelt, Greskewitz-Kleinitz Galerie, Hamburg

2016   BRANDENBURGISCHE KUNSTPREISTRÄGER, Vertretung des Landes Brandenburg bei der EU, Brüssel

2016   Der Brandenburg-Atlas, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam

2016   Istanbul Stipendiaten des Landes Brandenburg 2015/16, Galerie M, Potsdam

2015   30 Jahre Kunstsammlung Lausitz, Museum Kunstsammlung Lausitz, Senftenberg

2015   Deutsche Woche 2015, St.-Annen-Kirche, Sankt Petersburg

2015   PARERGA UND EXIL, Galerie Fango, Cottbus

2015   Salon der Gegenwart 2015“, Große Bleichen, Hamburg

2014   Artist and Model, Galerie Florent Tosin, Berlin

2014    Ausgezeichnet. Stipendiaten/innen und Preisträger/innen der Udk, UdK Berlin, Berlin

2014   Heinrich von Kleist und seine Bilderwelten, Kleist-Haus, Frankfurt an der Oder

2014   Transformationen, Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Cottbus

2013   Brandenburgischer Kunstpreis 2013, Schloss Neuhardenberg, Neuhardenberg

2013   Nachschlag, Uferhallen, Berlin

2011   Veilchen, Uferhallen, Berlin

Der Künstler absolvierte sein Studium der Bildenden Künste an der Universität der Künste in Berlin. 2014 war er Meisterschüler bei Valerie Favre, heute lebt und arbeitet er in Cottbus. David Lehmann spielt in seinen Werken gekonnt mit der Koexistenz von inhaltlichen und technischen Möglichkeiten. Immer wieder lässt sich die schmale Gratwanderung zwischen zwei Extremen innerhalb seiner Bildwelten beobachten: Witz wird tiefem Ernst gegenübergestellt, Farbe gegenüber Form auf der Leinwand ausgespielt, während Figuration neben subtiler Abstraktion existent wird. Darüber hinaus bedient der Künstler sich der spannenden Verwobenheit von Vergangenheit und Zukunft, indem er kunsthistorische Rückbezüge einfließen lässt, welche zeitgeschichtlichen Sujets gegenüberstehen. Dabei nimmt sein künstlerisches Alter Ego ebenso Gestalt innerhalb der Leinwandarbeiten ein.

The artist completed his studies in Fine Arts at the University of Arts in Berlin. In 2014 he was a master student with Valerie Favre, today he lives and works in Cottbus. In his works, David Lehmann skillfully plays with content-related and technical possibilities. This narrow tightrope walk between the two extremes can be observed within his pictorial worlds all the times: Wit is juxtaposed to deep seriousness, colour is played off against form on the canvas, while figuration becomes existent alongside subtle abstraction. Furthermore, the artist makes use of the exciting interweaving of past and future by incorporating art-historical references juxtaposed with contemporary historical subjects. In the process, his artistic alter ego also takes shape within the canvas works.

↑ Back to top ↑

Lachenmann Art Konstanz

Brauneggerstraße 60
78462 Konstanz

+49 7531 369 1371

Öffnungszeiten
Mo—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

konstanz@lachenmann-art.com

Lachenmann Art Frankfurt

Hinter der Schönen Aussicht 9

60311 Frankfurt am Main

+49 69 7689 1811

Öffnungszeiten
Do—Sa 11—18h
+ nach Vereinbarung

frankfurt@lachenmann-art.com

Follow us on

Facebook Lachenmann Art
Instagram Lachenmann Art